Aktuelle Studie

In unserem aktuellen Forschungsprojekt untersuchen wir in einer Reihe von Experimenten, wie sich Krankheitsängste auf die Wahrnehmung körperlicher Empfindungen auswirken.  

Ablauf

Telefonscreening

In einem kurzen Telefonat klären wir die wichtigsten Teilnahmebedingungen unserer Studie ab und vereinbaren einen ersten Termin für ein persönliches Gespräch.

1. Termin: Interview

In diesem Gespräch werden Sie ausführlich über die Experimente informiert. Außerdem führen wir hier ein Interview zur diagnostischen Abklärung durch. Dieses Gespräch findet in den Räumen der Hochschulambulanz statt. Auf Grundlage dieses Interviews entscheidet sich, ob Sie die Kriterien für die weitere Teilnahme an den Experimenten erfüllen. Wenn dies der Fall ist, würden wir Sie an einem weiteren Termin in unser Labor einladen. Für dieses Gespräch planen wir 2h ein.

2. Termin: Experimenteller Teil

In diesem Teil werden Sie gebeten, verschiedene Fragebögen auszufüllen und einige Aufgaben am PC durchzuführen. Hier messen wir Ihre Herzschlagwahrnehmung, Ihre Wahrnehmung verschiedener Vibrationsreize sowie Ihre Atmungswahrnehmung. Insgesamt dauern diese Experimente ungefähr 3h. 

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten eine ausführliche Rückmeldung der testdiagnostischen Ergebnisse
  • Bei Behandlungswunsch vermitteln wir Ihnen gerne einen Termin zu einer Sprechstunde an unserer Hochschulambulanz
  • Sie erhalten eine Vergütung von 8,50€ pro Stunde, unabhängig davon, ob Sie die Kriterien für die Teilnahme am 2. Termin erfüllen 
  • Sie helfen entscheidend mit, die zugrundeliegenden Mechanismen von Krankheitsängsten besser zu verstehen

Nicht teilnehmen können Sie, wenn Sie

  • an einer chronischen Lungen-, Herzkreislauf- oder muskulären Erkrankung leiden
  • aktuell schwanger sind oder stillen

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, an unserer Studie teilzunehmen, melden Sie sich bitte bei uns:

M.Sc.-Psych. Carolin Wolters, Studienkoordinatorin
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität zu Köln
Pohligstraße 1
50969 Köln
Stichwort: „Krankheitsangst“
Tel.: 0221-470-5809
Email: krankheitsangst@gmail.com

Bitte hinterlassen Sie mit dem Stichwort „Krankheitsangst“ Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter oder schicken Sie uns eine E-Mail, damit wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen können.

Datenschutz

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Zustellung dieser Daten an uns unverschlüsselt erfolgt. Deshalb bitten wir darum, uns keine sensiblen Daten per E-Mail zukommen zu lassen; nutzen Sie dafür sicher Wege. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Soweit E-Mails als Geschäftsbriefe anzusehen sind oder diese steuerlich relevant sein könnten, gelten gesetzliche Aufbewahrungsfristen von bis zu 10 Jahren.

Kontakt HAPUK

  • Mo-Fr 09.00-12.00h
  • Tel.: +49 221 470-5813
  • Fax: +49 221 470-5034
  • Email:info@hapuk.de
  • Pohligstr. 1
    50969 Köln